19.09.2016

Tipp der Woche: „nachtfrequenz16 – Nacht der Jugendkultur“

Vom 24. auf den 25. September wird in 66 Städten und Gemeinden in NRW die „nachtfrequenz16 – Nacht der Jugendkultur“ gefeiert.  Die Nacht der Jugendkultur findet in diesem Jahr bereits zum siebten Mal statt. In Westfalen machen rund 40 Städte mit, darunter auch alle Kommunen im Kreis Olpe. Über 150 Einzelveranstaltungen spannen sich wie ein Netz über ganz NRW und laden in dieser Nacht zum Schauen, Hören, Fühlen und Mitmachen ein. Das Programm, bei dem junge Künstlerinnen und Künstler...[mehr]


05.09.2016

Tipp der Woche: SEE YOU Jugend.Kultur.Preis NRW in Bergkamen

Am Donnerstag wird das Studio Theater Bergkamen zur Bühne für innovative Jugendkulturarbeit. Von 10:00 bis 18:30 Uhr gestalten 152 Gruppen beim SEE YOU Festival den Tag auf der Bühne, in Ausstellungen, Mitmachaktionen und Workshops. Höhepunkt der Veranstaltung ist die öffentliche Verleihung des Jugendkulturpreises NRW 2016 durch Kulturministerin Christina Kampmann. Der Jugendkulturpreis NRW zeichnet seit 1990 alle zwei Jahre landesweit herausragende Kulturprojekte von und mit Kindern und...[mehr]


29.08.2016

Tipp der Woche: „Verbrennungen“ in der JVA Schwerte

Am 2. September um 17:30 Uhr feiert das "theaterlabor" Schwerte in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Premiere des Stücks „Verbrennungen“ von Wajdi Mouawad. Das Stück erzählt die Lebensgeschichte von Nawal Marwan, die aus einem Bürgerkriegsland im Nahen Osten in den Westen geflüchtet ist. Nach Ihrem Tod erhalten ihre Kinder den testamentarischen Auftrag, den tot geglaubten Vater und Bruder ausfindig zu machen. Eine Spurensuche beginnt. Das "theaterlabor" Schwerte ist ein...[mehr]


08.08.2016

Tipp der Woche: „Droste-Tage“ auf Burg Hülshoff

Die vierten „ Droste Tage“ auf Burg Hülshoff vom 11. bis 14. August warten in diesem Jahr mit einer Theaterinszenierung und einem Sommerkonzert auf. Die Schriftstellerin und Regisseurin Judith Kuckart inszeniert „Mutter, lügen die Förster“ in Anlehnung an Annette von Droste-Hülshoffs berühmte Novelle „Die Judenbuche“ in den Gebäuden und auf dem Gelände der Burg Hülshoff. Das Publikum bewegt sich dabei gemeinsam mit den Schauspielerinnen zu Fuß zwischen den einzelnen Stationen. Höhepunkt des...[mehr]


04.07.2016

Tipp der Woche: „Luise heizt ein“ in Balve

Die Luisenhütte in Balve lädt am 9. Juli ab 17 Uhr zum mittlerweile elften Kulturfestival für die ganze Familie „Luise heizt ein“. Schnüren Sie ihr Korsett und entstauben Sie ihren Zylinder, in diesem Jahr begeben Sie sich auf eine Zeitreise in das viktorianische Zeitalter. Damals wurden technische Ideen geboren und bahnbrechende Erfindungen gemacht. In einem bunten Programm begleiten Sie verschiedene Künstler gekleidet in Gewänder des 19. Jahrhunderts mit dampf- und zahnradbetriebener...[mehr]


23.05.2016

Tipp der Woche: Genug Leben in Gelsenkirchen

Am Consol Theater feiert am 27. Mai die Produktion „Es bleibt genug Leben“ Premiere. Zwölf Seniorinnen und Senioren beleuchten in einer dreistufigen multimedialen Installation ihre Perspektiven auf den Dreiklang des Lebens, Sterbens und des Todes. Die Schauspielerinnen und Schauspieler schließen mit dem Abend den Kreis von Leben und Tod. Vor einem halben Jahr hat die Volxbühnen-Gruppe um die Regisseurin Miriam Michel und dem Dramaturgen Georg Kentrup bereits einen Wiegenliederabend in der...[mehr]


02.05.2016

Tipp der Woche: Fidena – das Beste aus der Welt des Figurentheaters im Ruhrgebiet

Vom 4. bis zum 12. Mai findet das internationale Figurentheater-Festival in Bochum, Essen, Hattingen und Herne statt. Mit dem Schwerpunkt Asien kommen sechs Inszenierungen ins Ruhrgebiet, die europaweit so bald nicht wieder zu erleben sein werden und Kultur- und Sprachgrenzen überwinden. Das Festival spannt den Bogen von den weltweit ältesten Figurentheatertraditionen Indiens bis zum avantgardistischen Materialtheater Westeuropas, von riesigen Bühnenshows bis zum kleinen Objekttheater....[mehr]


26.04.2016

Tipp der Woche: I CAN BE YOUR TRANSLATOR sind Einstein

Am 30. April ist das neue Stück des inklusiven Musik- und Theaterkollektivs I CAN BE YOUR TRANSLATOR im Studio des Schauspielhauses Dortmund zu sehen. Die Theatermacher begeben sich mit dem Thema Relativität und Zeit auf die Suche nach Berührungspunkten im persönlichen Zeitverständnis und dem Verständnis füreinander. Seit Einstein ist alles relativ. Ein wichtiger Aspekt in Einsteins Relativitätstheorie ist die Betrachtungsweise der Zeit. Der Umgang mit Zeit und Geschwindigkeit wirft Fragen von...[mehr]


18.04.2016

Tipp der Woche: Westwind – 32. Theatertreffen NRW in Gelsenkirchen und Herne

In diesem Jahr sind vom 23. bis zum 29. April das Consol Theater in Gelsenkirchen in Kooperation mit dem Theater Kohlenpott in Herne Gastgeber des Theatertreffens für junges Publikum. Zehn Stücke aus NRW treten im Wettbewerb um die beste Produktion und das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro an. Daneben gibt es Gastspiele europäischer Ensembles und ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Workshops, Diskussionen und Gesprächen. Den Austausch mit jungen Zuschauerinnen und Zuschauern ist den...[mehr]


16.03.2016

Gutes Beispiel aus der Kulturarbeit: Das Kultursemesterticket in Münster

Kino oder Theater? Konzert oder Gesprächsrunde? Egal was sie vorhaben, Studierende der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster profitieren seit April 2015 vom Kultursemesterticket. Studierende erhalten in vielen Einrichtungen schon Nachlässe auf den Eintrittspreis, wozu dann das Kultursemesterticket? Es bietet Nachlässe über die üblichen Studentenrabatte hinaus: halber Eintritt für Konzerte, Freikarten für Theaterbesuche und freier Eintritt in Museen – in Münster gibt es bei den aktuell 15...[mehr]