20.07.2015

Tipp der Woche: Sommerprogramm im Theater Rottstraße 5 in Bochum

Die kleine Off-Bühne in der Rottstraße 5 bietet bis Ende August ein beeindruckendes Sommerprogramm, während etablierte Theater Pause machen. Ein Gefangener ist doch kein Taliban, sondern Engländer. Aber wie ist er auf das Schlachtfeld gekommen? Das Vier-Personen-Stück „Afghanistan“ zeigt eine Bewachungssituation und entwickelt daraus die Probleme  der Menschen, die in der Extreme des Krieges leben. Auch gegeben wird „Fight Club“,  „Antigone“ und „American Psycho“. Die  kleine...[mehr]


01.07.2015

Nachlese zur Westfälischen Kulturkonferenz: Einladung zum Inklusionskataster NRW

Bei der diesjährigen Westfälischen Kulturkonferenz wurde das Inklusionskataster NRW vorgestellt und die Projektvertreterinnen machten auf eine Veranstaltung am 13. August aufmerksam. Hier folgen nun weitere Informationen: 1. Projektforum zum Themenbereich Kulturam 13. August 2015im Reinoldinum – Haus der Evangelischen Kirche, Schwanenwall 34, 44135 Dortmund Akteure im Bereich inklusiver Kulturprojekte und alle Interessierten (auch außerhalb von NRW) sind hierzu herzlich eingeladen und können...[mehr]


19.06.2015

Tipp der Woche: "Schwestern" in der Abtei Marienmünster

An der Abtei Marienmünster umspielt Schauspielerin Angela Winkler am 27. und 28. Juni als Kindermädchen Anfissa drei Schwestern, die ausgezogen sind, um ihr eigenes Leben zu leben. Nele Winkler, Juliana Götze und Rita Seredßus sind drei Schauspielerinnen mit Down-Syndrom. Sie spielen und tanzen frei nach Motiven von Anton Tschechows „Drei Schwestern“ und erzählen von ihren eigenen Sehnsüchten, ihren Ängsten und ihrer Zukunft. Tänzer Davide Camplani aus der Compagnie von Sasha Waltz hat mit...[mehr]


15.06.2015

Tipp der Woche: „Nacht der Industriekultur“ im Ruhrgebiet

Die „Extraschicht“ im Ruhrgebiet feiert 15. Geburtstag. Am 20. Juni lädt die „Nacht der Industriekultur“ zu 500 Veranstaltungen an 45 Spielorten ein. Zwischen 18 und 2 Uhr verwandeln 2000 Künstler ehemalige Stahlwerke, Halden und Fördertürme in dynamische Ballungsräume der Kreativität. Auch die junge Szene wirkt mit: Pottporus-Tänzer aus Herne sind auf der Zeche Zollern in Dortmund zu erleben, die Folkwang Universität der Künste bespielt die Tetraeder-Halde in Bottrop und im Gelsenkirchener...[mehr]


01.06.2015

Tipp der Woche: 19. Carnival der Kulturen in Bielefeld

Am 6. Juni zieht die internationale Straßen-Parade mit 2000 Akteuren in 70 Gruppen mit heißen Rhythmen, fantasievollen Kostümen und farbenprächtige Masken durch die Bielefelder Innenstadt. In diesem Jahr steht der Bielefelder Straßen-Carnival unter dem Motto “Die Freiheit der Straße”. Meterhohe Stelzenläufer, tanzende Skulpturen, freche Clowns, waghalsige Akrobaten, Kostümträger in aufwändigen Kreationen und dynamische Musiker tanzen und trommeln. Viele internationale, nationale und...[mehr]


26.05.2015

Tipp der Woche: Festival „Farben des Tanzes“ in Hagen

Das Theater Hagen präsentiert ab dem  31. Mai ein bundesweit einmaliges Tanzfestival, bei dem Künstler mit und ohne Behinderung auf der Bühne stehen. Bis zum 7. Juni werden Inszenierungen aus dem Bereich des sogenannten „„mixed-abled Tanz“ (fähigkeitsgemischter Tanz) gezeigt. Initiator Ricardo Fernando hat nationale und internationale Gruppen eingeladen. Eingeladen aus England ist zum einen die „Candoco Dance Company“ mit fähigkeitsgemischten Tänzern, zum anderen das „Culture Device...[mehr]


11.05.2015

Tipp der Woche: Konzert des Musikzugs der Olper Feuerwehr in Siegen

„Von Helden und Halunken“ handelt das Konzert, das an diesem Freitag um 20 Uhr im Apollo-Theater Siegen beginnt. Es spielt der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Olpe, ein großes sinfonisches Blasorchester von herausragender Qualität. Die 74 Musiker stellen ein breites Repertoire zwischen Filmmusik und Musical, Rock- und Pop-Arrangements, klassischen orchestralen Märschen und einer 20-minütigen sinfonischen Dichtung mit dem Titel „Ahab!“ vor. Darin geht um den besessenen Kampf von Käpt’n Ahab...[mehr]


27.04.2015

Tipp der Woche: NRW-Landesmeisterschaften im Poetry-Slam in Münster

Die NRW-Landesmeisterschaften im Poetry-Slam finden in diesem Jahr nach 2008 wieder in Münster statt. Am 1. und 2. Mai wird Münster erneut zum Zentrum der deutschsprachigen Bühnenliteratur. Über 50 Poetry-Slammer aus ganz NRW finden sich ein, um ihren Landesmeister küren zu lassen. Sie geben sich die Ehre und bieten ein Spektrum von Lyrik, Prosa, Comedy bis zum Schüttelreim. Die Slam-Poeten treten in vier Vorrunden gegeneinander an. Jeweils zwei finden am Freitag, den 1. Mai, im Cuba Nova und...[mehr]


23.04.2015

Gutes Beispiel für inklusive Kulturarbeit: das Dortmunder Modell: Musik

Das Dortmunder Modell: Musik (DOMO: Musik) gestaltete inklusive Musikkultur. Menschen mit Behinderung erhielten Instrumentalunterricht, nahmen an Kompaktphasen und Workshops teil, wurden Mitglieder verschiedener Ensembles und traten im Rahmen von Konzerten öffentlich auf.  Breitenbildung, Talentförderung und (Semi-)Professionalisierung waren die zentralen Anliegen. Dabei kooperierte DOMO: Musik mit professionellen Musikerinnen und Musikern aus der Region und ganz Deutschland. Das auf drei...[mehr]


17.04.2015

Gutes Beispiel für inklusive Kulturarbeit: der TraumCircus in Marsberg

Der TraumCircus des LWL-Wohnverbundes Marsberg hat sich vom Geheimtipp zum Publikumsmagneten entwickelt. 2006 staunten die Gäste des Cafés im LWL-Wohnverbund in Marsberg über die kleinen Jonglagestücke, die ein Besucher vorführte, und ließen sich gerne animieren mitzumachen. Daraus entwickelte sich ein Jonglage-Artistik-Kurs, bei dem die Teilnehmer mit ganz viel Spaß Koordination, Konzentration und Körpergefühl verbessern konnten. Daneben lernten sie tolle Tanzelemente und Seifenblasenspiele...[mehr]