23.05.2016

Tipp der Woche: Genug Leben in Gelsenkirchen

Am Consol Theater feiert am 27. Mai die Produktion „Es bleibt genug Leben“ Premiere. Zwölf Seniorinnen und Senioren beleuchten in einer dreistufigen multimedialen Installation ihre Perspektiven auf den Dreiklang des Lebens, Sterbens und des Todes. Die Schauspielerinnen und Schauspieler schließen mit dem Abend den Kreis von Leben und Tod. Vor einem halben Jahr hat die Volxbühnen-Gruppe um die Regisseurin Miriam Michel und dem Dramaturgen Georg Kentrup bereits einen Wiegenliederabend in der...[mehr]


02.05.2016

Tipp der Woche: Fidena – das Beste aus der Welt des Figurentheaters im Ruhrgebiet

Vom 4. bis zum 12. Mai findet das internationale Figurentheater-Festival in Bochum, Essen, Hattingen und Herne statt. Mit dem Schwerpunkt Asien kommen sechs Inszenierungen ins Ruhrgebiet, die europaweit so bald nicht wieder zu erleben sein werden und Kultur- und Sprachgrenzen überwinden. Das Festival spannt den Bogen von den weltweit ältesten Figurentheatertraditionen Indiens bis zum avantgardistischen Materialtheater Westeuropas, von riesigen Bühnenshows bis zum kleinen Objekttheater....[mehr]


26.04.2016

Tipp der Woche: I CAN BE YOUR TRANSLATOR sind Einstein

Am 30. April ist das neue Stück des inklusiven Musik- und Theaterkollektivs I CAN BE YOUR TRANSLATOR im Studio des Schauspielhauses Dortmund zu sehen. Die Theatermacher begeben sich mit dem Thema Relativität und Zeit auf die Suche nach Berührungspunkten im persönlichen Zeitverständnis und dem Verständnis füreinander. Seit Einstein ist alles relativ. Ein wichtiger Aspekt in Einsteins Relativitätstheorie ist die Betrachtungsweise der Zeit. Der Umgang mit Zeit und Geschwindigkeit wirft Fragen von...[mehr]


18.04.2016

Tipp der Woche: Westwind – 32. Theatertreffen NRW in Gelsenkirchen und Herne

In diesem Jahr sind vom 23. bis zum 29. April das Consol Theater in Gelsenkirchen in Kooperation mit dem Theater Kohlenpott in Herne Gastgeber des Theatertreffens für junges Publikum. Zehn Stücke aus NRW treten im Wettbewerb um die beste Produktion und das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro an. Daneben gibt es Gastspiele europäischer Ensembles und ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Workshops, Diskussionen und Gesprächen. Den Austausch mit jungen Zuschauerinnen und Zuschauern ist den...[mehr]


16.03.2016

Gutes Beispiel aus der Kulturarbeit: Das Kultursemesterticket in Münster

Kino oder Theater? Konzert oder Gesprächsrunde? Egal was sie vorhaben, Studierende der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster profitieren seit April 2015 vom Kultursemesterticket. Studierende erhalten in vielen Einrichtungen schon Nachlässe auf den Eintrittspreis, wozu dann das Kultursemesterticket? Es bietet Nachlässe über die üblichen Studentenrabatte hinaus: halber Eintritt für Konzerte, Freikarten für Theaterbesuche und freier Eintritt in Museen – in Münster gibt es bei den aktuell 15...[mehr]


15.02.2016

Tipp der Woche: Satirischer Flohmarkt in Hagen und Dortmund

Second Hand, Trödeln und Schnäppchen-Machen sind die große Leidenschaft der Deutschen. Wir alle verplempern unsere kostbare Zeit mit der Jagd nach Schnäppchen, nach Dingen, die wir nicht brauchen, zu einem Preis, dem wir nicht widerstehen können. Und Sie wissen immer noch nicht, was Sie ganz dringend brauchen? Sabine Klose und Christoph Rösner werden es Ihnen am Flohmarkttisch frech, witzig, philosophisch und natürlich musikalisch verraten! Sabine Klose ist ausgebildete Requisiteurin und...[mehr]


01.02.2016

Tipp der Woche: „Er ist wieder da“ am Landestheater Castrop-Rauxel und am Wolfgang Borchert Theater Münster

„Er ist wieder da“ von Timur Vermes gehört zu den großen Bestsellern der vergangenen Jahre. Nun haben zwei Theater in Westfalen die Satire über Adolf Hitler, der in der Gegenwart lebt, auf die Bühne gebracht. In Gert Beckers Inszenierung am Westfälische Landestheater Castrop-Rauxel gibt es zwei Hitlers. Guido Thurk ist der Handelnde, ein sprühender, kämpferischer Komödiant mit monströsen Abgründen. Burghard Braun spielt den Erzähler, den reflektierenden Hitler, der über Angela Merkel und...[mehr]


25.01.2016

Tipp der Woche: FigurenTheaterWoche am Consol Theater in Gelsenkirchen

Erleben Sie bis zum 31. Januar in der „4. FigurenTheaterWoche“ am Consol Theater Gelsenkirchen ein tolles Programm für die ganze Familie. Wie wäre es zum Beispiel mit „Die gestiefelte Katze“, ein Stück nach dem Märchen der Gebrüder Grimm. Mit Speck fängt man Mäuse, mit Korn die Rebhühner und mit List den bösen Zauberer. Die Katze hat es geschafft. Der böse Zauberer ist tot, Ihr Herr ist König und glücklich verheiratet und sie ist erste Ministerin! Wie sie es angestellt hat, wird sie Ihnen am...[mehr]


21.12.2015

Tipp der Woche: „Der Messias“ im Theater im Pumpenhaus in Münster

Das Transittheater lädt bis und zwischen den Feiertagen wieder ein zum verrückten Krippenspiel „Der Messias“. Die Vorstellungen im Theater im Pumpenhaus in Münster beginnen jeweils um 20 Uhr, die Familienvorstellung am 27. Dezember beginnt um 15 Uhr. Vor neun Jahren ist unser kleiner Messias volljährig geworden. Vor sechs Jahren hätte er in Amerika sein erstes Bier trinken dürfen. Jetzt wird er schon 27. Und denkt immer noch nicht daran, das Haus zu verlassen. Hallelujah, gelobt sei der...[mehr]


27.11.2015

Gutes Beispiel aus der Kulturarbeit: Konzept integrativer Theaterarbeit

Das Konzept integrativer Theaterarbeit Lüdenscheid, kurz KiT, engagiert sich im Bereich Theater für Menschen mit Behinderung und führt integrative Theaterprojekte an Volkshochschulen oder mit Trägern der Behindertenhilfe durch, hat eine eigene Theatergruppe, initiiert Masken- und Theaterspektakel und bietet eine theaterpädagogische Fortbildung an. Eine weitere Herzensangelegenheit ist das Theater für Kinder, natürlich auch integrativ, in Projekten mit Grundschulen (Kultur und Schule mit dem...[mehr]