23.04.2015

Gutes Beispiel für inklusive Kulturarbeit: das Dortmunder Modell: Musik

Das Dortmunder Modell: Musik (DOMO: Musik) gestaltete inklusive Musikkultur. Menschen mit Behinderung erhielten Instrumentalunterricht, nahmen an Kompaktphasen und Workshops teil, wurden Mitglieder verschiedener Ensembles und traten im Rahmen von Konzerten öffentlich auf.  Breitenbildung, Talentförderung und (Semi-)Professionalisierung waren die zentralen Anliegen. Dabei kooperierte DOMO: Musik mit professionellen Musikerinnen und Musikern aus der Region und ganz Deutschland. Das auf drei...[mehr]


07.04.2015

Tipp der Woche: Gerlinde Beck: Raumchoreografien. Tanz, Klang und Raum. In Marl

Bis zum 12. April ist im Skulpturenmuseum Glaskasten Marl die Ausstellung „Gerlinde Beck: Raumchoreografien. Tanz, Klang und Raum“ zu sehen.Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die Skulpturen von Gerlinde Beck (1930-2006) in ihrer engen Beziehung zum Tanz, zur zeitgenössischen Musik und zum Raum. Ergänzend und zugleich als künstlerisches Pendant zu den Werken Gerlinde Becks wird in der Ausstellung der Video-Film „Raumchoreografien. Begegnungen mit dem Werk der Bildhauerin Gerlinde Beck“...[mehr]


31.03.2015

Tipp der Woche: Charlotte Salomon. Leben? oder Theater? im Kunstmuseum Bochum

Im Kunstmuseum in Bochum ist noch bis zum 25. Mai die Ausstellung Leben? oder Theater? von Charlotte Salomon zu sehen. Mit einer Reihe von Künstlerinnen und Künstlern, die wegen ihrer jüdischen Abstammung von den Nationalsozialisten umgebracht wurden, unterliegt auch das Werk von Charlotte Salomon (1917 in Berlin geboren und 1943 im KZ Auschwitz ermordet) der Gefahr, eher als besonderes historisches Dokument denn als beispielloses Kunstwerk betrachtet zu werden. So entstand die fast 800...[mehr]


16.03.2015

Tipp der Woche: Ensemble Horizonte begleitet "Giganten" in Detmold

Einen musikalischen Bogen von Dantes 14. Jahrhundert bis in die Gegenwart schlägt das Ensemble Horizonte  am Samstag (21.3.) im Hangar 21 in Detmold. Das Konzert begleitet die Ausstellung „Giganten“ der Münchner Künstlerin Gabriele Stieghorst.  Programmatisch steht die Bewegung der Klänge im Raum im Vordergrund. So greift die Musik in ihrer raumhaften Verfremdung das Geheimnisvolle der visuellen Präsentation auf und unterstreicht die unmittelbare Emotionalität der Darstellungen im...[mehr]


13.03.2015

GWK-Förderpreise für Bildende Kunst und Literatur

Die GWK-Gesellschaft zur Förderung der westfälischen Kulturarbeit vergibt auch 2015 je einen Förderpreis für Kunst und Literatur sowie zwei für die Musik. Ausgezeichnet werden junge Musiker/innen, Schriftsteller/innen und Künstler/innen aus Westfalen-Lippe, die in ihrer Sparte überdurchschnittliche Leistungen erbracht haben und Herausragendes für die Zukunft erwarten lassen. Bewerberinnen und Bewerber müssen in Westfalen-Lippe geboren sein, seit mindestens zwei Jahren hier leben oder aber...[mehr]


04.03.2015

Gute Beispiele aus der Kulturarbeit: Mobiles Kindertheater Don Kidschote

Das Theater Don Kidschote mit Sitz in Münster ist nicht nur als „mobiles Kindertheater“ in ganz Deutschland unterwegs. Es berät auch Kinderkulturinitiativen, die noch am Anfang stehen. Das mobile Theater benötigt nicht viel Zeit für den Aufbau der Bühne. Die Inszenierungen setzen auf einfache Mittel und legen den Fokus auf die Schauspieler beziehungsweise auf die Interaktion mit dem Publikum. Das bedeutet hier das direkte Einbinden der Kinder in die Aufführung. Im Vordergrund stehen für die...[mehr]


02.03.2015

Tipp der Woche: Neueröffnung des Gustav-Lübcke-Museums

Am 8. März 2015 wird das Gustav-Lübcke-Museum in Hamm wiedereröffnet. Von 10.30 – 18 Uhr lädt das Museum zum Tag der offenen Tür ein. Technikführungen ermöglichen einen Blick hinter die Kulissen und Familienführungen sowie museumspädagogische Angebote machen das Museum für Groß und Klein erfahrbar. Musik, Kaffee und Kuchen runden den Tag im Museum ab. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit öffnet das Museum nun wieder seine Türen.  Das Gebäude wurde technisch Instand gesetzt und fit für die...[mehr]


09.02.2015

Tipp der Woche: Kiersper Fotograf bringt Leben ins Kreativzentrum

Der Kiersper Fotograf und Journalist Arne Machel bringt im Rahmen seiner Ausstellung „arte casual – zufällige Kunst“ lokale KünstlerInnen im Kiersper Kreativzentrum zusammen.   Der Fotograf hat einige Kulturschaffende begeistern können, um das neue Zentrum während der Zeit seiner Ausstellung mit Leben zu füllen. Am Samstag , 14. Februar von 17 bis 19 Uhr, laden mehrere heimische Musiker unter dem Motto „Viva la musica“ zu einem Folk-Konzert ein. „Geschichten und Gebäck“ heißt es am...[mehr]


21.01.2015

Westfalen-Diplom Abschlussparty in Hamm

Am 18.1.2015 wurde den fleißigsten Stempelsammlern unter den Teilnehmern im Maximilianpark in Hamm das Westfalen-Diplom verliehen. 180 Diplomanden nahmen während der Veranstaltung freudig ihre Auszeichnung entgegen. Sie hatten 10 oder mehr Stationen aus der Zielauswahl des Westfalen-Diploms 2014 besucht. Der Moderator Matthias Bongard vom WDR fragte die Teilnehmer nach ihren Eindrücken und Erlebnissen auf ihren Reisen: Sie hätten nicht gewusst, was es in Westfalen alles zu entdecken gäbe. Die...[mehr]


19.01.2015

Tipp der Woche: STADT trifft DORF

Zwei Bands, zwei Regionen, ein Abend – das ist das Grundprinzip der interregionalen Konzertreihe "STADT trifft DORF".  Hierfür treffen am 21. Januar 2015 Robert Weitkamp und Jan Klare in der Stadthausgalerie in Münster aufeinander. Robert Weitkamp gehört zur ganz jungen Münster-Szene. Seit Oktober vergangenen Jahres präsentiert er zusammen mit Leif Berger in der Pension Schmidt die Jazzreihe "Die Heulende Kurve". Ganz in diesem Sinne hat Weitkamp extra für "STADT...[mehr]