13.02.2018

Tipp der Woche: I am a chair in Ahlen

Vom 18. Februar bis zum 1. Mai zeigt das Kunstmuseum Ahlen besondere Stühle. Die Ausstellung mit dem Titel „I am a chair. SAMMLUNG WERNER LÖFFLER. Stühle im Dialog“ präsentiert eine Auswahl von 80 Sitzmöbeln aus über 150 Jahren. Stücke berühmter Designer wie Alvar Aalto oder Mies van der Rohe sind ebenso zu finden wie ein Werk eines nicht benannten Künstlers des Njoya-Stammes aus dem westafrikanischen Kamerun. Die Ausstellung thematisiert unterschiedliche Sitzrituale und regt dazu an,...[mehr]


19.01.2018

Klosterlandschaft Westfalen-Lippe: "finde dein Licht"

Gemeinsame Veranstaltung von 20 Klöstern in Westfalen-Lippe 20 Klöster, Klosterorte und christliche Glaubensgemeinschaften in ganz Westfalen-Lippe haben zum ersten Mal ein gemeinsames Angebot unter dem Titel "finde dein Licht". Rund um Mariä Lichtmess am 2. Februar bieten sie im Rahmen der "Klosterlandschaft Westfalen-Lippe" von Vreden bis Willebadessen, von Arnsberg bis Bad Salzuflen Ausstellungen und Konzerte, Lichtinszenierungen und Workshops an. Auch Gottesdienste,...[mehr]


18.12.2017

Tipp der Woche: Konkret in Witten

Noch bis zum 14. Januar 2018 ist im Märkischen Museum Witten die Ausstellung „konkret! Form- und Farbbeziehungen in Fläche und Raum“ zu sehen. Gezeigt werden Arbeiten aus Malerei, Grafik, Plastik und Rauminstallation der konkreten Kunst der Gegenwart. Sie werden in Verbindung zu Künstlern der Nachkriegszeit sowie den Beständen  des Märkischen Museums gesetzt. Zu sehen sind Arbeiten von: Josef Albers, Bernd Damke, Rupprecht Geiger, Ernst Hermanns, Harald Kahl, Alf Schuler, Susanne...[mehr]


01.12.2017

Herbsttreffen der Klosterlandschaft Westfalen-Lippe

Am 23. November fand im Museum Abtei Liesborn das zweite Treffen der Klosterlandschaft Westfalen-Lippe statt. 38 Vertreterinnen und Vertreter von aktiven und ehemaligen Klöstern sowie von christlichen Glaubensgemeinschaften kamen zusammen, um sich zu informieren und auszutauschen. Prof. Dr. Christian Antz von der Fachhochschule Westküste fragte in seinem Vortrag, ob Kirche, Kultur und Tourismus gemeinsame Wege beschreiten könnten und beantwortete diese anhand zahlreicher Beispiele mit einem...[mehr]


27.11.2017

Tipp der Woche: Carl Jung-Dörfler in Freudenberg

Noch bis zum 14. Januar 2018 ist im Freudenberger 4Fachwerk-Museum die Ausstellung mit Werken des Malers Carl Jung-Dörfler zu sehen. Gezeigt werden Ölgemälde, Skizzen, Bleistift- und Kohlezeichnungen des 1879 geborenen Siegerländers. Die Schau ist überschrieben mit dem Titel „Der Maler und die Ärztin“ und erinnert an das wechselvolle Leben des Künstlers und seiner Frau. Carl Jung wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf und musste bereits mit 13 Jahren für den Lebensunterhalt der Familie...[mehr]


30.10.2017

Tipp der Woche: Art to take in Iserlohn

In diesem Jahr findet das „Art to take“-Wochenende im Museums- und Künstlerdorf Maste-Barendorf in Iserlohn am 4. und 5. November statt. Abseits des globalen Kunsthandels kann man hier auf interessante künstlerische Positionen der Gegenwart treffen. Die hohe Qualität der Arbeiten überzeugte im Verlauf der vergangenen Jahre viele interessierte Kunstfreunde aus Nah und Fern. In diesem Jahr nehmen teil:Franz-Josef Gärtner (Malerei), IserlohnHennik Gausling (Skulpturen), DortmundAngelika M....[mehr]


18.09.2017

Tipp der Woche: Intermezzo in Ahlen

Noch bis zum 1. Oktober zeigt das Kunstmuseum Ahlen in der Reihe Intermezzo Werke von Michael Cleff und Werner Pokorny. Das Thema der diesjährigen Reihe Intermezzo ist dreidimensional wirkende Kunst im Raum. Die Plastiken von Michael Cleff und die Skulpturen sowie Zeichnungen von Werner Pokorny werden einander gegenübergestellt. www.kunstmuseum-ahlen.de/ausstellungen-1[mehr]


07.08.2017

Tipp der Woche: Gott hoch drei in Telgte

Das RELiGIO in Telgte zeigt im Reformationsjahr vom 22. April bis zum 3. September 2017 die Sonderausstellung „Gott 3 – Juden, Christen und Muslime in ihrer Begegnung von Luther bis heute“. Neigen alle Religionen zu Gewalt? Kann Gott beleidigt werden? Kann jede Religion reformiert werden? Diese und andere Fragen zu Zusammenleben und Begegnung der drei großen Weltreligionen werden hinterfragt. Zentrale Themen sind Integration und Toleranz, aber auch Krieg und Konflikte aus aktuellen sowie...[mehr]


10.07.2017

Tipp der Woche: „Monumente“ in Schloss Corvey

Noch bis zum 15. Juli zeigt die Sonderausstellung „Monumente des Größenwahns“ im Museum in Schloss Corvey 120 Fotografien aus den Jahren 1944/45. Auf den Fotos sind Hitlers Planungen für die „Welthauptstadt Germania“ zu sehen, zu der die Nationalsozialisten Berlin nach dem Krieg umbauen wollten. So waren monumentale Repräsentationsbauten von bis zu 300 Metern Höhe vorgesehen. Ein Planungsstab des Generalbauinspektors Albert Speer wurde Ende 1944 von Berlin nach Corvey verlegt. Beim...[mehr]


07.07.2017

Kulturentwicklungsplanung: Meinung der Teilnehmer ist gefragt

Weit über tausend Menschen in Westfalen-Lippe haben sich in den vergangenen Jahren auf den Weg gemacht, um Kunst und Kultur in ihrer Stadt oder Region für die Zukunft zu sichern und zu stärken. In sogenannten Kulturplanungsprozessen haben sie gemeinsam an Bestandsaufnahmen gearbeitet, Visionen entwickelt, an Umfragen teilgenommen, in Workshops und Konferenzen strategische Ziele erarbeitet und konkrete Maßnahmen vorgeschlagen. Die Politikerinnen und Politiker vor Ort haben fast überall die...[mehr]