04.03.2015

Gute Beispiele aus der Kulturarbeit: Mobiles Kindertheater Don Kidschote

Das Theater Don Kidschote mit Sitz in Münster ist nicht nur als „mobiles Kindertheater“ in ganz Deutschland unterwegs. Es berät auch Kinderkulturinitiativen, die noch am Anfang stehen. Das mobile Theater benötigt nicht viel Zeit für den Aufbau der Bühne. Die Inszenierungen setzen auf einfache Mittel und legen den Fokus auf die Schauspieler beziehungsweise auf die Interaktion mit dem Publikum. Das bedeutet hier das direkte Einbinden der Kinder in die Aufführung. Im Vordergrund stehen für die...[mehr]


23.02.2015

Tipp der Woche: 3. Mindener Literaturfestival "WeserLeser"

Das Mindener Literaturfestival „WeserLeser“ findet dieses Jahr vom 26.2. bis zum 28.2. statt. Auf dem Programm stehen Solo- und Gruppenlesungen, kleine Theaterspektakel sowie ein Slam an den Spielorten Kulturzentrum Ameise Kulturhügel, Piano Bar und Stadtbibliothek. Das regionale Fest legt den Schwerpunkt auf Minden und Umgebung, wobei alle Altersgruppen angesprochen sind. Etwa 50 Literaten und Künstler z.B. Prof. Dr. Sigurd Blümcke, Burkhard Hedtmann und Hellmuth Opitz sowie junge Autoren des...[mehr]


09.02.2015

Tipp der Woche: Kiersper Fotograf bringt Leben ins Kreativzentrum

Der Kiersper Fotograf und Journalist Arne Machel bringt im Rahmen seiner Ausstellung „arte casual – zufällige Kunst“ lokale KünstlerInnen im Kiersper Kreativzentrum zusammen.   Der Fotograf hat einige Kulturschaffende begeistern können, um das neue Zentrum während der Zeit seiner Ausstellung mit Leben zu füllen. Am Samstag , 14. Februar von 17 bis 19 Uhr, laden mehrere heimische Musiker unter dem Motto „Viva la musica“ zu einem Folk-Konzert ein. „Geschichten und Gebäck“ heißt es am...[mehr]


12.01.2015

Tipp der Woche: Wladimir Kaminer liest in Bielefeld

Wladimir Kaminer kommt am 16.1.2015 mit seinem neuen Buch „Coole Eltern leben länger“ in den Ringlokschuppen nach Bielefeld. Das Buch behandelt die Pubertät. Der Autor selbst ist in der Sowjetunion aufgewachsen und sagt, dort habe es keine Pubertät gegeben. Umso spannender erlebe er nun diese Zeit des Umbruchs und der Veränderungen bei seinen Kindern. Seine Erziehung erfordere eine Intervention nur in den äußersten Notfällen, ansonsten halte er sich an das russische Sprichwort: „Wer weniger...[mehr]


23.12.2014

Weihnachtswünsche und Neujahrsgrüße

Wir wünschen allen Kulturakteuren und Kulturinteressierten fröhliche Weihnachten und einen guten Start in das Jahr 2015! Wir machen Pause bis zum 5. Januar 2015 und haben bis dahin ein paar Tipps aus der westfälisch-lippischen Kulturlandschaft für Sie:   Last-minute-Geschenk:  „Im Herzen Westfale“ 20 Kurzgeschichten handeln von westfälischen Eigenheiten, besonderen Orten und den Menschen in der Region. Das Buch ist das Ergebnis eines Autorenwettbewerbs, bei dem sich erfahrene...[mehr]


24.11.2014

Tipp der Woche: Dead or alive Slam in Paderborn

"Dead or alive Slam" gibt es wieder am Dienstag, 25.11.2014, um 20 Uhr im Theater Paderborn. Hier kommt es zum zweiten Mal zum ultimativen Vergleich: Lebende Poeten aus dem Hier und Jetzt treffen auf bereits verstorbene Dichtergrößen, zum Leben erweckt von Schauspielern des Theaters. Jeder Dichter, egal ob tot oder lebendig, hat nur sechs Minuten Zeit für seine Performance. Auf Seiten der Slammer werden diesmal dabei sein: Theresa Hahl aus Bochum, Sulaiman Masomi aus Krefeld und...[mehr]


22.10.2014

Gute Beispiele aus der Kulturarbeit: Kulturbegleiter in Rheine

In der Stadt Rheine wurde 2011 das Projekt KulturBegleitung ins Leben gerufen. Es bietet Menschen, die nicht mobil oder allein sind, die Möglichkeit, Kultur zusammen mit anderen zu erleben und zu genießen. Gerade ältere Menschen die nicht gerne alleine an Kultur teilhaben möchten, können dank dieser Idee an Kulturveranstaltungen oder Ausflügen teilnehmen. Die Initiative Kulturbegleitung wurde vom Kulturservice der Stadt Rheine ins Leben gerufen und wird innerhalb des Projekts „Von Mensch zu...[mehr]


20.10.2014

Tipp der Woche: Extrafahrt! bei Mord am Hellweg VII

Am 26. Oktober fährt der Hellweg Crime Express durch die Spielorte von Mord am Hellweg VII. Die "Extrafahrt!" bringt Krimifans von 9.30 bis 19.00 Uhr zwischen fünf unterschiedlichen Bahnhöfen (Dortmund, Holzwickede, Unna, Soest und Hamm) hin und her. An jedem Haltepunkt wird die ganze Familie von mehr als 100 Autoren und Künstlern, wie Georg Haderer, Roberto Costantini, Stephan Ludwig und vielen anderen unterhalten. Jeder Bahnhof steht unter einem anderen Motto. In Unna werden...[mehr]


15.10.2014

Gute Beispiele aus der Kulturarbeit: „Mobile Kultur“

Kulturelle Bildung allen zu ermöglichen und zugänglich zu machen verbirgt sich hinter der Leitidee der „mobilen Kultur“. In Regionen wie Südwestfalen beispielsweise, sind die abgelegeneren Kulturorte bisweilen nur schwer mit dem ÖPNV erreichbar. Das Themenfeld ist sehr komplex und bedarf der Einbindung verschiedener Akteure, wie Verantwortliche aus der Politik und dem ÖPNV, um Konzepte zu entwickeln, wie Kultur zu den Menschen, beziehungsweise Kulturinteressierte zu Kultureinrichtungen...[mehr]


02.10.2014

Kulturatlas Westfalen runderneuert

Im neuen Design und mit vielen neuen Einträgen ist der Kulturatlas Westfalen jetzt online. Seit 2002 ist der Kulturatlas Westfalen unter www.kulturatlas-westfalen.de von 5.000 Datensätzen auf fast 11.000 Einträge mit über 7.000 Links und rund 5.000 E-Mail-Adressen gewachsen. Zudem ist der Kulturatlas um 120 neue 360-Grad-Panorama-Bilder und interaktive Karten sowie Radrouten-Informationen erweitert worden. Der Kulturatlas informiert über Museen, Sehenswürdigkeiten, bildende und darstellende...[mehr]