21.01.2015

Westfalen-Diplom Abschlussparty in Hamm

Am 18.1.2015 wurde den fleißigsten Stempelsammlern unter den Teilnehmern im Maximilianpark in Hamm das Westfalen-Diplom verliehen. 180 Diplomanden nahmen während der Veranstaltung freudig ihre Auszeichnung entgegen. Sie hatten 10 oder mehr Stationen aus der Zielauswahl des Westfalen-Diploms 2014 besucht. Der Moderator Matthias Bongard vom WDR fragte die Teilnehmer nach ihren Eindrücken und Erlebnissen auf ihren Reisen: Sie hätten nicht gewusst, was es in Westfalen alles zu entdecken gäbe. Die...[mehr]


16.01.2015

Kulturfördergesetz verabschiedet

Am 18.12.2014 hat der nordrhein-westfälische Landtag das Gesetz zur Förderung und Entwicklung der Kultur, der Kunst und der kulturellen Bildung in NRW beschlossen. Das Gesetz umfasst Ziele, Schwerpunkte und Grundsätze der Kulturförderung. Es soll Handlungsfelder definieren und Instrumente der Förderung von Kultur schaffen.  Das Gesetz soll die politische Bedeutung der Kultur und der Kulturförderung des Landes deutlich machen und stärken. Es soll für mehr Transparenz, Teilhabe und...[mehr]


23.12.2014

Weihnachtswünsche und Neujahrsgrüße

Wir wünschen allen Kulturakteuren und Kulturinteressierten fröhliche Weihnachten und einen guten Start in das Jahr 2015! Wir machen Pause bis zum 5. Januar 2015 und haben bis dahin ein paar Tipps aus der westfälisch-lippischen Kulturlandschaft für Sie:   Last-minute-Geschenk:  „Im Herzen Westfale“ 20 Kurzgeschichten handeln von westfälischen Eigenheiten, besonderen Orten und den Menschen in der Region. Das Buch ist das Ergebnis eines Autorenwettbewerbs, bei dem sich erfahrene...[mehr]


04.12.2014

Gute Beispiele aus der Kulturarbeit: Kulturentwicklungsplanung im ländlichen Raum

Die Städte Schmallenberg und Bad Berleburg haben gemeinsam einen Kulturplanungsprozess durchgeführt. Ziel und Inhalt des Modellprojektes „Kulturentwicklungsplanung im ländlichen Raum“ war es, Konzepte und Strategien für ländlich geprägte Räume zu finden, um die Vielfalt des ehrenamtlichen kulturellen Schaffens vor dem Hintergrund des demografischen Wandels zu unterstützen und fördern, der veränderten Nachfrage nach kulturellen Angeboten Rechnung zu tragen und Raum für neue Kunst- und...[mehr]


01.12.2014

Tipp der Woche „…In letzter Minute gerettet“ in Münster

 „… in letzter Minute gerettet“ präsentiert vom 4. bis 19. Dezember im LWL-Landeshaus in Münster spektakuläre Rettungsgeschichten fast schon aufgegebener Denkmale. Die vorgestellten Objekte verdanken ihre Rettung dem großen Engagement bürgerschaftlicher Initiativen, Fördervereinen oder Einzelpersonen. Ihre Geschichten sind Best-Practice-Beispiele für die gelungene Zusammenarbeit zwischen Denkmalpflegern, Bauherren, Architekten, Restauratoren, Ingenieuren, Statikern, Handwerkern und...[mehr]


18.11.2014

Gute Beispiele aus der Kulturarbeit: „Tunnel des Lichts“ vom Jugendkulturbüro Lüdenscheid

Jugendliche des Jugendkulturbüros Lüdenscheid haben mit dem Projekt „Tunnel des Lichts“ einen Baustein zur städtebaulichen Aufwertung und zur Aktivierung von privatem Engagement in der Stadt gesetzt. Wichtig war, dass die Jugendlichen nicht von Verwaltung oder Politik eingeengt wurden, sondern, dass sie Raum bekommen haben sich frei auszudrücken. In dem Projekt haben 25 Jugendliche zwischen 13 und 20 Jahren nach Planungsworkshops vier Tage lang, unter Anleitung der beiden Künstlerinnen Andrea...[mehr]


17.11.2014

Tipp der Woche: Kurzfilmfestival „Eat my Shorts“ in Hagen

Am 21. November 2014 um 18 Uhr findet die 2. Runde des „Eat My Shorts“-Kurzfilmfestivals, nach dem beeindruckenden Erfolg und der tollen Resonanz aus Funk, Fernsehen und Print im vergangenen Jahr, im Cinestar in Hagen statt. Viele Prominente aus Film und Fernsehen wie Nastassja Kinski, Ralf Richter, Claude-Oliver Rudolph und Uwe Fellensiek werden erwartet. Die Regionen rund um das Ruhrgebiet und das Sauerland sind bekannt für ihre Industrie, ihr Gewerbe und ihr Handwerk – aber ein...[mehr]


13.11.2014

Gute Beispiele aus der Kulturarbeit: Initiative Kulturelle Bildung im Kreis Höxter

Am 28. Oktober 2014 fand die diesjährige Zeugnisübergabe der Kulturpraktika im Kreis Höxter statt. Über 25 Schülerinnen und Schüler haben im Rahmen eines Praktikums bei „Voices“ in Holzhausen, beim Forum Jacob Pins in Höxter, auf Schloss Corvey sowie beim KulturForum in Brakel Einblicke in die Kulturarbeit erhalten. Ausgezeichnet wurde ebenfalls eine junge Dame, die im Angebot „Eleventum“ über einen Zeitraum von sechs Monaten die Künstlerin Renate Ortner begleitet und mit ihr...[mehr]


10.11.2014

Tipp der Woche: „Trunks and Faces“ und „Das nackte Leben“ in Münster

Am vergangenen Freitag (7.11) wurde Nicolas Partys Ausstellung „Trunks and Faces” im Westfälischen Kunstverein in Münster eröffnet. Die Bilderausstellung ist die erste Soloschau des Künstlers in Deutschland. Der junge Schweizer Maler ist in seiner künstlerischen Praxis ganz dem 20. Jahrhundert und vor allem dessen Meistern wie Picasso oder Matisse verhaftet. Er verpasst seinen Landschaften, Porträts und Stillleben gern einen surrealen Touch und hat schon seine Begeisterung für die frühen...[mehr]


03.11.2014

Tipp der Woche: „Von 0 auf 100 in elf Leben“ in Arnsberg

Bis zum 6. Januar 2015 wird im Sauerland-Theater in Arnsberg die GEO-Fotoausstellung „Von 0 auf 100 in elf Leben“ gezeigt. Der Fotograf Olaf Martens porträtiert Kinder, Frauen und Männer, die im vergangenen Jahr ihren runden Geburtstag gefeiert haben. Die Sicht auf sich selbst und auf das Älterwerden dieser Menschen wird durch die Bilder vorgestellt. Außerdem werden die Bilder mit Texten von den GEO-Redakteurinnen Ute Eberle und Hanne Tügel präsentiert, die die Abgebildeten interviewt haben....[mehr]