04.12.2014

Gute Beispiele aus der Kulturarbeit: Kulturentwicklungsplanung im ländlichen Raum

Die Städte Schmallenberg und Bad Berleburg haben gemeinsam einen Kulturplanungsprozess durchgeführt. Ziel und Inhalt des Modellprojektes „Kulturentwicklungsplanung im ländlichen Raum“ war es, Konzepte und Strategien für ländlich geprägte Räume zu finden, um die Vielfalt des ehrenamtlichen kulturellen Schaffens vor dem Hintergrund des demografischen Wandels zu unterstützen und fördern, der veränderten Nachfrage nach kulturellen Angeboten Rechnung zu tragen und Raum für neue Kunst- und...[mehr]


19.09.2014

Neues aus der Kulturagenda Westfalen: Kulturrat in Freudenberg

Der Stadtrat in Freudenberg hat am 18. September 2014 grünes Licht für einen Kulturrat gegeben. Ehrenamtlich Kulturaktive sollen künftig die Kulturarbeit koordinieren und weiterentwickeln. Sie übernehmen damit mehr Verantwortung und entlasten die Verwaltung. Der neue Verein soll dafür mittelfristig auch den gesamten Kulturetat der Stadt verwalten. Die Bildung eines Kulturrates war ein wichtiges Ergebnis des Kullturplanungsprozesses, den Freudenberg 2012 als Pilotkommune der Kulturagenda...[mehr]


18.09.2014

Entwurf des Kulturfördergesetzes liegt vor

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat am 12. September 2014 den Entwurf für das Kulturfördergesetz (KFG NRW) in den Landtag eingebracht. Damit will Nordrhein-Westfalen als erstes Bundesland einen gesetzlichen Rahmen für die Förderung von Kunst und Kultur  schaffen. Laut dem NRW-Kulturministerium soll das geplante Gesetz Kulturschaffenden und Kulturverantwortlichen mehr Transparenz und Planungssicherheit in der Kulturförderung ermöglichen. Das Gesetz soll die politische Bedeutung...[mehr]


09.09.2014

Aktuelles aus den Pilotplanungsprozessen online

Ein wichtiges Ziel der Kulturagenda Westfalen ist  die Förderung und Anregung von Kulturplanungen und kulturpolitischen Diskursen in Kommunen und Kulturorganisationen überall in der Region. Erste Erfolge aus den neun Pilotplanungsprozessen, die 2012 in insgesamt zwei Landkreisen und elf Städten und Gemeinden in Westfalen-Lippe initiiert wurden sind heute bereits sichtbar. Ab sofort können Sie aktuelle Ergebnisse aus der Kulturagenda Westfalen und Informationen zu interessanten...[mehr]


22.05.2014

Referentenentwurf des Kulturfördergesetzes liegt vor

Es ist soweit: Das Landeskabinett hat dem von NRW-Kulturministerin Ute Schäfer vorgelegten Referentenentwurf zum Kulturfördergesetz (KFG) zugestimmt. Nach der Sommerpause soll nach Abschluss der Verbändebeteiligung ein entsprechender Gesetzentwurf in den Landtag eingebracht werden. Nordrhein-Westfalen ist das erste Bundesland, das ein solches Gesetzesvorhaben realisieren will.  Alle Informationen und Dateien zum Kulturfördergesetz zum Herunterladen finden Sie unter...[mehr]


15.05.2014

Dülmen startet am 17. Mai mit Kulturentwicklungsplanung

Auch die Stadt Dülmen beginnt einen Kulturentwicklungsprozess. Unter der Frage "Wie viel Kultur braucht die Stadt" soll gemeinsam mit allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern, mit Kulturschaffenden, Politikerinnen und Politikern sowie Mitgliedern der Verwaltung ein Kulturkonzept für Dülmen erarbeitet werden. Der Auftakt ist am 17. Mai 2014 mit der 1. Dülmener Kulturkonferenz.  Sie findet von 9:30 Uhr bis 15:30 im Forum Alte Sparkasse statt. Alle Kulturschaffenden und...[mehr]


08.04.2014

Neues aus der Kulturagenda Westfalen

Die erste Phase der Kulturplanungsprozesse ist in den meisten Pilotkommunen zu Ende: Ziele sind erarbeitet, Maßnahmen sind vorgeschlagen, die zuständigen politischen Gremien haben beraten und beschlossen. Die große Herausforderung ist nun die weitere Aufbereitung und Umsetzung der Maßnahmen. Hier geben wir einen kleinen Zwischenstand und informieren über anstehende Termine:  24.03.2014 - Ahlen: Bei der gemeinsamen Sitzung der Fachausschüsse für Kultur und Jugendhilfe wurde die Umsetzung...[mehr]


14.03.2014

Kulturentwicklung in Hagen: offene Werkstatt

Morgen (15.3.) findet in Hagen der letzte öffentliche Workshop zur dortigen Kulturentwicklungsplanung statt. Die Kulturakteure wollen in einer sogenannten offenen Werkstatt konkrete Maßnahmen für die Kulturentwicklung erarbeiten: "Was muss geschehen, um die Ziele der Kulturentwicklungsplanung zu erreichen?" Alle Kulturakteure in Hagen sind herzlich eingeladen sich zu beteiligen.Die offene Werkstatt findet statt von 11 bis 18 Uhr im Rathaus an der Volme.Weitere Informationen unter...[mehr]


12.02.2014

Erfolgreiche Tagung zu den Pilotplanungsprozessen

Die neun Pilotkommunen der Kulturagenda Westfalen und drei weitere Städte in Westfalen-Lippe haben am Freitag (7.2.) die Ergebnisse ihrer Kulturplanungen bei der Fachtagung "Evaluation der Pilotplanungsprozesse" zur Diskussion gestellt. 355 Kulturschaffende und -förderer, Vertreter von Vereinen und Kultureinrichtungen, viele Lokalpolitiker und Vertreter von Kommunen waren in die Südwestfälische Industrie- und Handelskommer zu Hagen gekommen. Sie  informierten sich über die...[mehr]


18.12.2013

Jetzt anmelden: Tagung zum Abschluss der Pilotplanungsprozesse

Seit Mai 2012 wird die Kulturagenda Westfalen umgesetzt, der Kulturentwicklungsprozess für Westfalen-Lippe. Ein wichtiges Ziel dabei ist, Kulturplanungen und kulturpolitische Diskurse zu initiieren und zu fördern, Synergien herzustellen und zu nutzen – überall in Kommunen und Organisationen in Westfalen-Lippe. Dazu sind neun verschiedene Kulturplanungsprozesse unterstützt worden. Am 7. Februar 2014 wird in Hagen im Rathaus an der Volme Bilanz gezogen.  Dazu laden wir alle Kulturakteure...[mehr]