17.03.2014

Tipp der Woche: Straßenfeuer im Ruhrgebiet

Wollen Sie heute mal draußen schlafen?Vom 21. bis 31. März macht das Projekt „Straßenfeuer“ Obdachlosigkeit zum Thema. In den Fußgängerzonen werden “symbolische Schlafplätze” Obdachloser mit den Mitteln der Kunst gestaltet. Herzstück ist die Fotoausstellung "Terrakotta-Armee der Stadtnomaden“ mit lebensgroßen Fotografien Obdachloser: Die Fotos stammen von Alexandros Ahmet, dem Herausgeber der Obdachlosenzeitung „Paperboy“ und selbst ehemaliger Obdachloser. Dazu gibt es Musik und Texte von...[mehr]


02.12.2013

Tipp der Woche: 52 Wochen, 52 Städte - Fotografien von Iwan Baan im MARTA Herford

In seinem exklusiv für Marta Herford entwickelten Projekt „52 Wochen, 52 Städte“ nimmt Iwan Baan den Betrachter mit auf eine einjährige Fotoreise um die Welt – immer auf der Suche nach den besonderen Lebensräumen und herausragenden Bauprojekten. 8. Dezember 2013 – 16. Februar 2014, Lippold-Galerie (1. Stock)Eröffnung: Sonntag, 8. Dezember, um 11.30 Uhr (in Anwesenheit des Fotografen) Im Zentrum der Ausstellung stehen 52 Fotografien aus dem vergangenen Jahr, die von persönlich gesprochenen...[mehr]


16.09.2013

Tipp der Woche: Schweizerisch-französische Kultur im Münsterland

Am 20. September ist es endlich wieder soweit, das Münsterland Festival findet zum 7. Mal statt. Bis zum 19. Oktober werden an über 30 verschiedenen Orten im gesamten Münsterland Konzerte und Ausstellungen zu hören und zu sehen sein. Musikalisch liegen die Schwerpunkte in diesem Jahr auf Jazz, Pop, Klassik und Nouvelle Chanson aus Frankreich und der Schweiz. Sophie Hunger und Hildegard lernt fliegen, China Moses und Vincent Peirani,  Mélissa Laveaux und viele andere Künstler werden in den...[mehr]


08.07.2013

Tipp der Woche: Pixelprojekt_Ruhrgebiet

Neuaufnahmen 2012/ 2013 gibt es vom 11. Juli bis zum 31. August im Wissenschaftspark Gelsenkirchen zu bestaunen. 25 Fotoserien von 23 Autoren ergänzen die digitale Sammlung fotografischer Positionen als regionales Gedächtnis. Die Eröffnung der Ausstellung beginnt um 18.30 Uhr. Gesprächsrunden, ein Vortrag und musikalische Untermalung leiten durch den Abend. Begonnen hat das Projekt 2003 als Experiment und zeigt heute mit 394 Fotoserien und 7000 Einzelbildern ein etabliertes, komplexes...[mehr]


03.05.2013

Max Scheler-Ausstelleung vom 3. Mai bis 7. Juli in Iserlohn

Vom 3. Mai bis zum 7. Juli präsentiert die Städtische Galerie Iserlohn fotografische Meisterwerke von Max Scheler. Unter dem Titel "Max Scheler. Von Konrad A. bis Jackie O." setzt die Iserlohner Städtische Galerie ihre Reihe mit herausragenden Fotografen klassischer Bildreportagen fort. Max Scheler war nicht nur ein herausragender Chronist, der die Grausamkeiten zur Zeit des Kalten Krieges dokumentierte, sondern er richtete seinen Blick vor allem auf das einfache Leben und die...[mehr]


04.02.2013

Tipp der Woche: „Die Picassos aus Arles“ im Picasso-Museum in Münster

Im Picasso-Museum startet das neue Jahr mit einer Besonderheit: Erstmalig werden die Picasso-Bestände des Musée Réattu in Arles geschlossen außerhalb ihres südfranzösischen Heimatortes gezeigt. In der Ausstellung „Die Picassos aus Arles – Tagebuch eines Malers“ präsentiert das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster die Werke vom 26. Januar bis zum 28. April 2013 im Dialog mit zahlreichen Fotografien des spanischen Künstlers. Picassos Begeisterung für den Stierkampf führte ihn in den 1950er...[mehr]


19.11.2012

Tipp der Woche (19.-25.11.): gute aussichten. junge deutsche fotografie im Marta Herford

Am 23. November um 19.30 Uhr wird die Ausstellung "gute aussichten. junge dutsche fotografie" im Marta Herford  eröffnet. Mit einer Rekordbeteiligung von diesmal 108 Teilnehmern hat sich “gute aussichten” mittlerweile zu einem der wichtigsten Nachwuchspreise für zeitgenössische Fotokunst etabliert. Ein weiteres Mal werden die Gewinner dieses renommierten Wettbewerbs zuerst im Museum Marta Herford präsentiert, bevor die Ausstellung dann durch zahlreiche internationale Häuser...[mehr]


07.05.2012

Tipp der Woche (7.5. - 13.5.): Carl Strüwe. Reisen in unbekannte Welten

Der Bielefelder Grafiker und Fotograf Carl Strüwe (1898–1988) ist ein bedeutender, aber noch nicht wirklich entdeckter Fotograf des zwanzigsten Jahrhunderts: Seine Landschafts- und Reisefotografie auf den Spuren der Hohenstaufen in Italien setzt Maßstäbe in der fotografischen Historiografie.Mit dem Werkkomplex der »Formen des Mikrokosmos«, die von 1926 bis 1959 entstehen, schafft er als erster Fotograf ein eigenständiges künstlerisches Werk auf der Grundlage der ...[mehr]


12.03.2012

Tipp der Woche (12.3.-18.3.): „Ein Tag in Deutschland“

16.3.-16.6. Wissenschaftspark Gelsenkirchen. 24 Stunden lang machten sich 432 FREELENS-Fotografen an einem „ganz gewöhnlichen, x-beliebigen, durchschnittlichen Freitag“ im Jahr 2010 auf den Weg, diesen zu dokumentieren. Von Sylt bis Garmisch-Partenkirchen – und eben auch in Duisburg, Oberhausen, Essen, Haltern, Dortmund, Werne und Gelsenkirchen – hielten sie außergewöhnliche wie auch alltägliche Situationen fest. Ihre Vision lautete: in einem repräsentativen Gemeinschaftswerk unabhängig...[mehr]