20.06.2016

Tipp der Woche: „Altes Stroh zu neuem Gold“- Märchenhafte Kunst im Kloster Bentlage

Vom 26. Juni bis zum 7. August gibt es im Kloster Bentlage märchenhafte Kunst zu sehen. Das Kloster in Rheine ist einer von drei Ausstellungsorten einer Ausstellungsreihe des KünstlerinnenForums MünsterLand e.V. Dieses Jahr steht unter dem Motto „Altes Stroh zu neuem Gold“. Märchen bilden den Rahmen für die künstlerischen Beiträge. In den fantastischen Geschichten vermag die Magie Unmögliches, beispielsweise Stroh zu Gold zu spinnen. Kunst sei ebenfalls magisch und lasse Dinge in neuem Glanz...[mehr]


13.06.2016

Tipp der Woche: Jugendkulturfestival in Ahlen

Premiere auf der Zeche Westfalen in Ahlen: Am 18. Juni findet das gemeinsame Kulturfestival von Ahlen und Beckum für junge Leute ab 13 Jahren statt. Das „Wechselschicht“-Festival beginnt um 16 Uhr mit der Eröffnung einer Kunstausstellung in der Maschinenhalle. Die ausgestellten Exponate stammen von Jugendlichen aus Ahlen und Beckum. Konzeption und Aufbau der Ausstellung erfolgen ebenfalls durch Jugendliche mit Unterstützung der Künstlerin Heidi Marczinke. Bis 21 Uhr können die Kunstwerke...[mehr]


17.05.2016

Tipp der Woche: Verleihung des Hattinger Igels für besten Aphorismus

Preisverleihung, Lesung und Ausstellung: Gleich drei Dinge auf einmal bietet die Preisverleihung des Hattinger Igels am 22. Mai in Hattingen. Beim mittlerweile fünften Aphorismus-Wettbewerb haben 387 Autorinnen und Autoren ihre drei Vorschläge für geistreiche und wortwitzige Sätze eingereicht. Die Spruchweisheiten standen unter dem Thema „Weisheit-Kritik-Impuls“. Die Erstplatzierten erhalten bis zu 300 Euro Preisgeld. Der Gewinner erhält darüber hinaus die Orginalradierung des Künstlers H. J....[mehr]


11.04.2016

Tipp der Woche: Peter Lustig und Löwenzahnausstellung im Technikmuseum Freudenberg

Mit dem Saisonauftakt am 17. April beginnt im Technikmuseum Freudenberg die „Löwenzahn“- Ausstellung“. Sie ist eine Hommage an den kürzlich verstorbenen Peter Lustig. Peter Lustig moderierte 25 Jahre lang „Löwenzahn“, die ZDF-Umwelt-Serie für Kinder. Der Hauptdarsteller und Mit-Autor begeisterte in 197 Sendungen Groß und Klein für die Wissenschaft.  Seine Welt war ein großer blauer Bauwagen. Der nachgebaute Bauwagen ist das Herzstück der Ausstellung.  Außen echt, mit Dachterrasse...[mehr]


04.04.2016

Tipp der Woche: „Glückwunsch, altes Haus“

„Partytime“ heißt es am 9. April. Dann feiert das Museum Abtei Liesborn mit einer Museumsnacht seinen 50. Geburtstag. An dem Abend ist von 20 bis 24 Uhr für jeden etwas dabei: Die Colorados-Revival-Band aus Oelde mit ihrem Streifzug durch 50 Jahre Musikgeschichte, die Comedy-Führung „Achtung, die Putze kommt!“ und das offene Atelier, das zum Ausprobieren einlädt. „Glückwunsch, altes Haus - Wir feiern 50 Jahre Museum Abtei Liesborn“ heißt die ganzjährige Jubiläumsausstellung. Sie präsentiert...[mehr]


31.03.2016

Gutes Beispiel für inklusive Kulturarbeit: Das Künstlerhaus Lydda in Bielefeld

Seit 1969 wird im Künstlerhaus Lydda der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel in Bielefeld Kunst geschaffen. Der biblische Ort Lydda ist im Lukas-Evangelium ein Ort der Wunder. In seinen Ateliers, der Werkstatt und den Ausstellungsräumen entsteht im Künstlerhaus wunderbare Kunst. Das Künstlerhaus Lydda versteht sich als Akademie der Begegnung. Hier steht der Mensch als bildender Künstler im Mittelpunkt, der gesundheitliche Hintergrund spielt keine Rolle. Menschen mit und ohne...[mehr]


28.03.2016

Tipp der Woche: „Bleiben-Gehen-Zurückkehren“ in Höxter

Wie ist jüdisches Leben nach der Shoa in Deutschland wieder möglich geworden? Vom 6. April bis zum 22. Mai zeigt die Ausstellung „Bleiben-Gehen-Zurückkehren“ im Forum Jacob Pins in Höxter Porträts von jüdischen Persönlichkeiten in Deutschland nach 1945. Neben Jacob Pins zum Beispiel Inge Deutschkron und Hilde Domin, Marcel Reich-Ranicki und Ralph Giordano. Die Portraitierten haben Naziterror oder Emigration erlebt oder nach ihrer Deportation die Vernichtungslager überlebt. Der Künstler...[mehr]


21.03.2016

Tipp der Woche: Scheiße sagt man nicht in Detmold

Das LWL-Freilichtmuseum Detmold wirft von Karfreitag  (25. März) bis 30. Oktober einen Blick durchs Schlüsselloch. In der Ausstellung "Scheiße sagt man nicht! Eine Ausstellung über/für Groß und Klein" steht die Geschichte der Toilette und Hygiene im Mittelpunkt. Wie kommt das Herz in die Tür des Plumpsklos? Seit wann gibt es Toilettenpapier? Und warum sind viele Wände öffentlicher Toiletten voll mit Telefonnummern? Diesen Fragen und weiterem Unausgesprochenen über das Klo wird...[mehr]


07.03.2016

Tipp der Woche: Nadelmarkt in Iserlohn

Außergewöhnliche und schöne Dinge gibt es am 12. und 13. März beim Nadelmarkt in der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf in Iserlohn zu entdecken. Designer, Handwerker und Sammler bieten beim achten Nadelmarkt handgefertigte Produkte aktueller und historischer Handwerkskunst mit Bezug zur Öhrnadel an. Entdecken Sie Stickerei, Filz- und Holzdesign, decken Sie sich mit Nähzubehör, wie Stein- und Holzknöpfen ein. Weit von Massenprodukten entfernt sind auch die angebotenen Wohntextilien und...[mehr]


29.02.2016

Tipp der Woche: Grafikbörse in Borken

Die Grafikbörse in Borken ist ein Forum für deutsche und niederländische Künstler, Sammler, Galeristen, Kunstfreunde und für alle anderen, die Freude daran finden, auf ungezwungene Weise über die Kunst grenzüberschreitend in Kontakt zu kommen. Die Leistungsschau des grafischen Gewerbes vom 4. bis 6. März bietet auch die Möglichkeit, Kunst ohne Umwege direkt beim Künstler zu erwerben. Im Rahmen der bedeutendsten Messe für Druckgrafik in Deutschland zeigen 70 Aussteller einen aktuellen...[mehr]