16.04.2018

Tipp der Woche: "Kontakt unerwartet" in Attendorn

Noch bis zum 24. Juni ist im Südsauerlandmuseum Attendorn die Ausstellung „Kontakt unerwartet“ zu sehen. Der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Westfalen e.V. hat die 31 Künstlerinnen und Künstler ausgewählt, deren Werke zu sehen sind. Die Schau hat Kommunikation zum Thema. Dabei ist sowohl das Sprechen der Künstler über ihre Werke als auch die Auseinandersetzung der Betrachter mit den Kunstwerken gemeint und bei „ART Talk“ lernen Besucherinnen und Besucher die Sicht der...[mehr]


26.03.2018

Tipp der Woche: Nacht der Irrtümer und Fälschungen in Herne

Am 29. März feiert das LWL-Museum für Archäologie in Herne mit einer „Nacht der Irrtümer und Fälschungen“ sein 15-jähriges Bestehen. Von 20 bis 24 Uhr treten historische Persönlichkeiten von Heinrich Schliemann über Sir Henry und weitere Zeitzeugen der Archäologiegeschichte auf. Die Nacht der Irrtümer und Fälschungen ist Teil des Rahmenprogramms zur aktuellen Sonderausstellung. Bis zum 9. September ist im archäologischen Landesmuseum die Schau "Irrtümer und Fälschungen der...[mehr]


19.03.2018

Tipp der Woche: Klang der Frömmigkeit in Soest

Am Sonntag eröffnet die Wanderausstellung „Klang der Frömmigkeit. Luthers musikalisches Erbe in Westfalen“ im Museum Wilhelm Morgner in Soest. Darin wird noch bis zum 20. Mai der Einfluss der Reformation auf die Musik bis zur Gegenwart behandelt. Die Reformation verbreitete sich durch Musik. Für Martin Luther war Musik Mittel der Verkündigung, Geschenk Gottes und Medizin gegen das Böse. Westfalen verfügt über ein vielfältiges kirchenmusikalisches Erbe. An manchen Orten entwickelte sich...[mehr]


13.02.2018

Tipp der Woche: I am a chair in Ahlen

Vom 18. Februar bis zum 1. Mai zeigt das Kunstmuseum Ahlen besondere Stühle. Die Ausstellung mit dem Titel „I am a chair. SAMMLUNG WERNER LÖFFLER. Stühle im Dialog“ präsentiert eine Auswahl von 80 Sitzmöbeln aus über 150 Jahren. Stücke berühmter Designer wie Alvar Aalto oder Mies van der Rohe sind ebenso zu finden wie ein Werk eines nicht benannten Künstlers des Njoya-Stammes aus dem westafrikanischen Kamerun. Die Ausstellung thematisiert unterschiedliche Sitzrituale und regt dazu an,...[mehr]


22.01.2018

Tipp der Woche: "neueheimat.ruhr" in Gelsenkirchen

Bis zum 21. April sind im Gelsenkirchener Wissenschaftspark unter dem Titel „neueheimat.ruhr“ Fotografien zur Migration im Ruhrgebiet zu sehen. 38 Künstlerinnen und Künstler zeigen Entwicklung und Alltag der multikulturellen Gesellschaft im Ballungsraum seit 1965. Nach der Arbeitsmigration und den Einwanderungswellen der 1980er- und 1990er-Jahren thematisiert die Ausstellung auch die Zuwanderung aus den neuen EU-Mitgliedsstaaten seit 2015 sowie die von Kriegsflüchtlingen aus Syrien und...[mehr]


19.01.2018

Klosterlandschaft Westfalen-Lippe: "finde dein Licht"

Gemeinsame Veranstaltung von 20 Klöstern in Westfalen-Lippe 20 Klöster, Klosterorte und christliche Glaubensgemeinschaften in ganz Westfalen-Lippe haben zum ersten Mal ein gemeinsames Angebot unter dem Titel "finde dein Licht". Rund um Mariä Lichtmess am 2. Februar bieten sie im Rahmen der "Klosterlandschaft Westfalen-Lippe" von Vreden bis Willebadessen, von Arnsberg bis Bad Salzuflen Ausstellungen und Konzerte, Lichtinszenierungen und Workshops an. Auch Gottesdienste,...[mehr]


18.12.2017

Tipp der Woche: Konkret in Witten

Noch bis zum 14. Januar 2018 ist im Märkischen Museum Witten die Ausstellung „konkret! Form- und Farbbeziehungen in Fläche und Raum“ zu sehen. Gezeigt werden Arbeiten aus Malerei, Grafik, Plastik und Rauminstallation der konkreten Kunst der Gegenwart. Sie werden in Verbindung zu Künstlern der Nachkriegszeit sowie den Beständen  des Märkischen Museums gesetzt. Zu sehen sind Arbeiten von: Josef Albers, Bernd Damke, Rupprecht Geiger, Ernst Hermanns, Harald Kahl, Alf Schuler, Susanne...[mehr]


11.12.2017

Tipp der Woche: "junger westen" in Recklinghausen

Der Künstler Max Leiß hat Anfang Dezember den 36. Kunstpreis „junger westen“ gewonnen.  Anlässlich der Preisverleihung zeigt die Kunsthalle Recklinghausen noch bis zum 4. Februar 2018 Werke von Max Leiß und 19 weiteren bildenden Künstlerinnen und Künstlern. Dies sind: Malte Bartsch, Pachet Fulmen, Anna Grath, Hannah Hallermann, HazMatLab, Max Hölter, Bastian Hoffmann, Justyna Janetzek, Damaris Kerkhoff, Anne Kristin Kristiansen, David Kroell, Daniel Kuge, Agnes Lammert, Isabel Nuno de...[mehr]


27.11.2017

Tipp der Woche: Carl Jung-Dörfler in Freudenberg

Noch bis zum 14. Januar 2018 ist im Freudenberger 4Fachwerk-Museum die Ausstellung mit Werken des Malers Carl Jung-Dörfler zu sehen. Gezeigt werden Ölgemälde, Skizzen, Bleistift- und Kohlezeichnungen des 1879 geborenen Siegerländers. Die Schau ist überschrieben mit dem Titel „Der Maler und die Ärztin“ und erinnert an das wechselvolle Leben des Künstlers und seiner Frau. Carl Jung wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf und musste bereits mit 13 Jahren für den Lebensunterhalt der Familie...[mehr]


30.10.2017

Tipp der Woche: Art to take in Iserlohn

In diesem Jahr findet das „Art to take“-Wochenende im Museums- und Künstlerdorf Maste-Barendorf in Iserlohn am 4. und 5. November statt. Abseits des globalen Kunsthandels kann man hier auf interessante künstlerische Positionen der Gegenwart treffen. Die hohe Qualität der Arbeiten überzeugte im Verlauf der vergangenen Jahre viele interessierte Kunstfreunde aus Nah und Fern. In diesem Jahr nehmen teil:Franz-Josef Gärtner (Malerei), IserlohnHennik Gausling (Skulpturen), DortmundAngelika M....[mehr]