Gutes Beispiel aus der Kulturarbeit: Heimatwerker. Gemeinsam bauen in Nieheim

21.10.2016

Die Stadt Nieheim hat mit „Heimatwerker“ ein Projekt ins Leben gerufen, das die Beseitigung von Leerstand mit der Integration von Flüchtlingen verbindet. Geflüchtete, Studierende und Anwohner wollen gemeinsam ein leer stehendes Ackerbürgerhaus sanieren.  Nach dem Umbau soll das Gebäude gemeinschaftlich betrieben und genutzt werden. Im Rahmen des Projekts haben die Flüchtlinge die Möglichkeit, ihre Nachbarn und deren Kultur besser kennenzulernen und sich sprachlich und handwerklich weiter …
0

Tipp der Woche: Fotografien von Fatih Kurceren in Gelsenkirchen

17.10.2016

Noch bis zum 14. Januar 2017 gibt es im Wissenschaftspark Gelsenkirchen Fotografien von Fatih Kurceren zu sehen. Präsentiert wird die zweiteilige Arbeit „Die 40 Tage des Musa Dagh“ und „Exodus/Nagorny Karabach“. In „Die 40 Tage des Musa Dagh“ beschäftigt sich Kurceren mit dem in der Südtürkei gelegenen Berg Musa Dagi und seinen Bewohnern. Während des Völkermords an den Armeniern 1915 durch die Regierung des damaligen Osmanischen Reiches war der Berg Zufluchtsort für eine Gruppe von Armeniern. …
0

Tipp der Woche: RESET Festival in Münster

10.10.2016

Einen spannenden Kunst-Mix an verschiedenen Orten in Münster gibt es bis zum 31. Oktober beim jungen Kunst-und Kulturfestival RESET zu erleben. Unter dem Motto „Hast Du Ideale?“ finden sich im buntgemischten Programm Konzerte, Kunstausstellungen, Lesungen und Gespräche aber auch Filmvorführungen, Tanzdarbietungen und Kleinkunst. Das RESET unterstützt, präsentiert und verbindet junge Künstlerinnen und Künstler und sorgt für die Durchmischung und Vernetzung über Spartengrenzen, Stile und …
0

Gutes Beispiel aus der Kulturarbeit: WasserEisenLand - Industriekultur in Südwestfalen

06.10.2016

Südwestfalen zählt zu den ältesten Industrieregionen Europas und ist heute eine der stärksten Wirtschaftsregionen Deutschlands. Wasser und Eisen waren Jahrhunderte lang die prägenden Faktoren für die Landschaft und die gewerbliche Entwicklung in Südwestfalen. Durch die Nutzung dieser natürlichen Ressourcen ist eine eigene Kulturlandschaft mit zahlreichen Technikdenkmälern, Industriemuseen und markanten landschaftlichen Besonderheiten entstanden. Die wichtigsten industriellen Denkmäler und …
0

Tipp der Woche: Drachenkämpfer im Ikonen-Museum Recklinghausen

03.10.2016

Von Drachenkämpfern und anderen Helden erzählt die Sonderausstellung im Ikonen-Museum Recklinghausen vom 2. Oktober 2016 bis 12. Februar 2017. Zu sehen sind Ikonen von Kriegerheiligen. Die meisten dieser Heiligen dienten als Soldaten im römischen Heer und mussten ihr Bekenntnis zum christlichen Glauben mit Martyrium und Tod bezahlen. Sie werden als Beschützer der Soldaten verehrt und gehören bis heute zu den beliebtesten Heiligen. Am bekanntesten ist wohl der Drachenkampf des Hl. Georg. Die …
0

Gutes Beispiel aus der Kulturarbeit: Sanierung eines Ackerbürgerhauses in Rheda-Wiedenbrück

27.09.2016

Das Ackerbürgerhaus an der Wasserstraße in Rheda-Wiedenbrück wurde im Jahr 1622 erbaut und zählt zu den bedeutendsten Bauten der Stadt. Das giebelständige Fachwerkhaus aus der Renaissance stand vor seiner Sanierung lange Zeit leer und drohte zu verfallen. Vor acht Jahren erwarb Rita Krane-Frankenfeld das Baudenkmal und ließ es von Grund auf sanieren. Die Instandsetzung fand unter dem denkmalpflegerischen Anspruch statt, erhaltenswerte Substanzen im Original zu bewahren. So sind die …
0

Tipp der Woche: Muskelmann in Unna und Hamm

26.09.2016

Am 29. und 30. September ist das Theaterprojekt „Muskelmann“ in Unna zu Gast und am 8. Oktober in Hamm. In zwei Nachmittags- und Abendvorstellungen widmet sich das Stück dem Thema Selbstoptimierung und Doping im Freizeitsport. Passend dazu werden Fitnessstudios zu Spielorten. In „Muskelmann“ werden Theater und Fitnesssport vereint. Es wird mit viel Körpereinsatz geträumt, gestritten und geschwitzt. Das Zwei-Mann-Stück sucht Antworten auf Fragen rund um ein gutes und erfülltes Leben:  Ist …
0

6. Westfälische Kulturkonferenz: jetzt anmelden

22.09.2016

Am 27. Oktober 2016 findet im TextilWerk Bocholt die sechste Westfälische Kulturkonferenz statt. Unter dem Motto „Kulturland Westfalen: Verantwortung für unser kulturelles Erbe übernehmen!“ geht es in diesem Jahr um Strategien und Akteure zur Zukunftssicherung des materiellen Erbes in Westfalen-Lippe. Fast 700 Museen, Gedenkstätten und öffentlich zugängliche Sammlungen mit Millionen Objekten gibt es in Westfalen-Lippe; von den ungezählten Denkmälern unter und über der Erde haben die Städte …
0

Tipp der Woche: „nachtfrequenz16 – Nacht der Jugendkultur“

19.09.2016

Vom 24. auf den 25. September wird in 66 Städten und Gemeinden in NRW die „nachtfrequenz16 – Nacht der Jugendkultur“ gefeiert.  Die Nacht der Jugendkultur findet in diesem Jahr bereits zum siebten Mal statt. In Westfalen machen rund 40 Städte mit, darunter auch alle Kommunen im Kreis Olpe. Über 150 Einzelveranstaltungen spannen sich wie ein Netz über ganz NRW und laden in dieser Nacht zum Schauen, Hören, Fühlen und Mitmachen ein. Das Programm, bei dem junge Künstlerinnen und Künstler …
0

Gutes Beispiel aus der Kulturarbeit: Die JugendBauhütte Soest

16.09.2016

Denkmäler gehören zu den Zeugnissen unserer Geschichte und bilden einen wichtigen Bestandteil unserer Kulturlandschaft. Ihr Erhalt liegt auch in der Verantwortung kommender Generationen. Junge Leute für die Denkmalpflege zu begeistern, das haben sich die JugendBauhütten zur Aufgabe gemacht. Hier können Jugendliche in einem Freiwilligen Sozialen Jahr oder im Rahmen eines Bundesfreiwilligendienstes die vielfältigen Arbeitsfelder und Einsatzbereiche der Denkmalpflege kennenlernen. Dabei stehen …
0