Tipp der Woche: Internationales Frauenfilmfestival Dortmund

13.04.2015

„Komfort“ ist der Themenschwerpunkt beim internationalen Frauenfilmfestival vom 14. bis 19. April in Dortmund. Das Festival präsentiert rund 100 Filme aller Genres – vom kurzen Videoclip, Werbefilm und Essay bis zum großen Spiel- und Dokumentarfilm. Zudem zeigt das Festival historische Filme aus dem Revier und erinnert an die Dortmunder Filmpionierin Elisabeth Wilms. Der Wunsch nach Komfort oder Bequemlichkeit ist verständlich, ebenso die Absicht, den eigenen Lebensstandard oder den der …
0

Gutes Beispiel für inklusive Kulturarbeit: Theaterwerkstatt Bethel

10.04.2015

In der Theaterwerkstatt Bethel finden alle künstlerisch interessierten Menschen, ohne jegliche Voraussetzungen, Gelegenheit und fachliche Unterstützung für ihre Theaterarbeit. Unterschiedliche offene Angebote wie Werkstattabende, Workshops oder themenbezogene Projekte bieten individuelle Zugänge. Die offene Arbeitsweise ermöglicht eigene künstlerische Entfaltung im Zusammenspiel mit Anderen. Im künstlerischen Prozess werden soziale Barrieren aufgeweicht und überwunden, Haltungen und Ideen in …
0

Tipp der Woche: Gerlinde Beck: Raumchoreografien. Tanz, Klang und Raum. In Marl

07.04.2015

Bis zum 12. April ist im Skulpturenmuseum Glaskasten Marl die Ausstellung „Gerlinde Beck: Raumchoreografien. Tanz, Klang und Raum“ zu sehen.
Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die Skulpturen von Gerlinde Beck (1930-2006) in ihrer engen Beziehung zum Tanz, zur zeitgenössischen Musik und zum Raum. Ergänzend und zugleich als künstlerisches Pendant zu den Werken Gerlinde Becks wird in der Ausstellung der Video-Film „Raumchoreografien. Begegnungen mit dem Werk der Bildhauerin Gerlinde Beck“ …
0

Tipp der Woche: Charlotte Salomon. Leben? oder Theater? im Kunstmuseum Bochum

31.03.2015

Im Kunstmuseum in Bochum ist noch bis zum 25. Mai die Ausstellung Leben? oder Theater? von Charlotte Salomon zu sehen. Mit einer Reihe von Künstlerinnen und Künstlern, die wegen ihrer jüdischen Abstammung von den Nationalsozialisten umgebracht wurden, unterliegt auch das Werk von Charlotte Salomon (1917 in Berlin geboren und 1943 im KZ Auschwitz ermordet) der Gefahr, eher als besonderes historisches Dokument denn als beispielloses Kunstwerk betrachtet zu werden.
So entstand die fast 800 …
0

NRW verleiht Staatspreis für Westfälische Denkmalpflege

27.03.2015

Zahlreiche historische Bauwerke in Westfalen verdanken ihr Überleben dem Einsatz privater Denkmalfreunde. Um dieses bürgerschaftliche Engagement zu fördern und öffentlich zu würdigen, verleiht das Land NRW den Staatspreis für Denkmalpflege. Er wird in Westfalen alle zwei Jahre verliehen und ist mit 7.000 Euro dotiert. Die Auslobung richtet sich an Privatleute, die mit Hilfe der Denkmalexperten des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ein gefährdetes Bau- oder Bodendenkmal vorbildlich …
0

Tipp der Woche: Menschen im Hotel in Siegen

23.03.2015

Am 26. März trägt Crauss Geschichten und Gedichte aus öffentlichen Lobbies und privaten Räumen in der VHS in Siegen vor. Ausgehend von Vicki Baums berühmtem Buchtitel und den Geschichten über Menschen, die in einem Berliner Luxushotel die bürgerliche Fassade fallenlassen, erkundet Crauss Abenteuer hinter fremden Türen. Vom Glanz der Grandhotels berichten Pagen, Piccolos und Portiers, wissen einiges zu flüstern von flüchtigen Bekanntschaften und Nachrichten aus der Provinz. "Ich lieg auf …
0

Der Bürgerpreis 2015: Kultur leben – Horizonte erweitern

19.03.2015

Tag für Tag engagieren sich 23 Millionen Menschen freiwillig für das soziale und gesellschaftliche Zusammenleben in Deutschland. Um ihnen für ihren gemeinnützigen Einsatz Anerkennung und Dank auszusprechen, wurde 2003 der Deutsche Bürgerpreis von der Initiative „für mich. für uns. für alle“ ins Leben gerufen. Der Deutsche Bürgerpreis ehrt jährlich herausragendes Engagement von Personen, Vereinen und Unternehmen in den Kategorien „U21", „Alltagshelden”, „Engagierte Unternehmer” und …
0

Tipp der Woche: Ensemble Horizonte begleitet "Giganten" in Detmold

16.03.2015

Einen musikalischen Bogen von Dantes 14. Jahrhundert bis in die Gegenwart schlägt das Ensemble Horizonte  am Samstag (21.3.) im Hangar 21 in Detmold. Das Konzert begleitet die Ausstellung „Giganten“ der Münchner Künstlerin Gabriele Stieghorst.  Programmatisch steht die Bewegung der Klänge im Raum im Vordergrund. So greift die Musik in ihrer raumhaften Verfremdung das Geheimnisvolle der visuellen Präsentation auf und unterstreicht die unmittelbare Emotionalität der Darstellungen im …
0